11. September 2011

Build a Bear und dein Kind ist glücklich - die Bärenmacher

Was macht man mit dem Kind am letzten Wochenende vor dem Schulstart?

Natürlich geht man in die Stadt, man braucht ja noch so viel  für die Schule, das Wetter war super und Kind super drauf. Dafür das sie so gut mitgeshoppt hat, gab es eine Belohnung.

Wir gehen zu Biuld a Bear in die Stadt denn dort hat eine Filiale aufgemacht und meine Vivienne war ganz gespannt was es da gab.


Zuerst klärte ich mit der netten Verkäuferin Ina *Danke hier nochmal an Ina für die Geduld* die Formalitäten da ich einen Gutschein über 25 Euro von den Bärenmachern zur Verfügung gestellt bekommen habe.

Eine nette Kollegin (Namen leider vergessen auch dir ein Herzliches Danke schön) kümmerte sich rührend um Vivienne. Da wir alles wollten nutzten wir das rundum Sorglos Paket für 39,90 € da ist der Bär + Kleidung + Sound inbegriffen. Allerdings wollte Vivienne keinen Sound so das wir diese Station ausgelassen haben.

Soundstation

Und los gings: Vivienne konnte sich garnicht so schnell entscheiden welches Kuscheltier es am Ende werden sollte zu Anfang liegen diese ja noch ungefüllt im Regal und oben sieht man wie sie mal fertig aussehen werden, hier die Auswahl:

1. Station:

Auswahl

Auswahl

Die Auswahl fiel sichtlich schwer, am Ende wurde es der Honigbär für 15,90 €.
Nun ging es gleich weiter zur Kleiderwahl. Eltern wissen was es heisst sich für schicke stylische Kleidung zu entscheiden und genauso musste es Vivienne ergehen, als sie sich für ein Outfit für ihren Honigbär entscheiden musste.

Zuerst wollte sie Prinzessin oder Fee...hier die Auswahl der Kleidungsstücke:

2. Station:

Kleidung

Kleidung


Es wurde ein Outfit für 14,90 € welches sie so in der Form auch zu Hause hat, zumindest das Shirt und den Rock. Dann wurden noch passend dazu weisse Ballerinas ausgesucht. Es gibt eine Vielzahl an Accessoires richtig toll muss ich sagen.

Wir erwecken Honigbär zum Leben:

3.Station

Füllung


Die Füllmaschine, hier erhält der neue Freund seine Füllung, Vivienne hat hierbei eine Art Pedal bedient wo die Füllung in den Bären schiesst, sie konnte den Härtegrad selbst wählen ob etwas weicher oder härter.


Ist das geschafft kommt ein Herz in den Bären welches Vivienne zuvor zum Leben und erwärmen bringen musste. Es wird in der Hand gerieben, ans eigene Herz gehalten und an den Kopf, hierbei wird eine Bindung zu dem Bären bereits hergestellt.

Bindung aufbauen

Jetzt war Vivienne wieder gefragt, der Bär musste nun zugenäht werden, für diese 5 Knoten musste Vivienne eine Menge tun, ich hätte im Leben nicht gedacht das sie das mitmacht und sich so für ihren Bären ins Zeug legt. Hut ab!!! Zumal sie sich für alles schämt was komisch ist :)

1. Hampelmann machen
2. Hüpfe wie ein Frosch
3. Renne einmal zum Ausgang und zurück
4. Hüpfe auf einem Bein
5. Umarme deine Mama ganz fest :)

Sie hat alles mitgemacht einfach nur WOW!!!

5 Aufgaben sind geschafft
Nun wär der Bär fast fertig, am PC wurde dann eine Geburtsurkunde für Bärli erstellt und Vivienne ist jetzt ein VIB Bär bei jedem Einkauf können wir Bonuspunkte sammeln und in Gutscheinen umwandeln..Bärli ist jetzt eine beste Freundin von Vivienne denn Bärli ist weiblich :)

Outfit an und ab ins eingens gemachte Haus. Damit Bärli gut geschützt nach Hause kommt. Als zusätzlichen Service bekommt Bärli noch einen Barcode ins Innere, denn wenn Bärli verloren geht und jemand so lieb ist und ihn abgibt im Shop dann bekommt man seinen Liebling zurück.

Geburtsurkunde

fertig zum nach Hause gehen


Vivienne ist so glücklich über Bärli das sie für ihre neue Freundin ihre Kuscheldecke ins Haus gepackt hat. Ständig hat sie sie am Wickel in der früh mit ins Wohnzimmer genommen, und ist ständig in ihrer Nähe, ich finds unglaublich was für eine Bindung zwischen einem Teddy und einem Kind entstehen kann.

Vivienne erzählte mir auch gleich das sie als nächstes den Pinguin machen möchte, es hat ihr riesengroßen Spaß gemacht und mich hat es gefreut das mein Kind sich so freut.

stylisch oder?

Vivienne und ihr Bärli

Das war ein rundum gelungender Abschluss an diesem Tag und wir werden Build a bear wieder besuchen.Vielen Dank an die 2 lieben Verkäuferinnen die das wirklich toll gemacht haben.

Allgemeine Infos:

Die Bärenmacher schicken Kinder in eine Welt die sie zuvor noch nie erlebt haben, sie bekommen beste Freunde zum selber machen!

Die selbstgemachten Bären aus dem Build a Bear Workshop verdienen das Vertrauen, das ihnen weltweit entgegengebracht wird, denn sie sind von bester Qualität.

Qualität ihr hier natürlich Bärensache!

Einen Bären kaufen kannst du überall, einen bärigen Freund zum Leben erwecken das kannst du nur im Build a Bear Workshop.

Für alle Hello Kitty Fans gibt es jetzt auch die Hello Kitty zum selber machen:


Schlümpfe, Herzchenbär, knuffiger Koala oder die Schlümpfe jedes Kind wird SEINEN besten Freund hier finden.

In folgenden Städten gibts die Build a Bear Workshops:

  • Augsburg
  • Berlin
  • Braunschweig
  • Bremen
  • Dresden
  • Dortmund
  • Frankfurt
  • Hamburg
  • Hameln
  • Heidelberg
  • Leverkusen
  • München
  • Neuss
  • Oberhausen
Auch wenn ihr keinen Shop in der Nähe habt kann man die kuscheligen Freunde im Internet bestellen.
    Übrigens kann man auch seine Geburtstagsparty im Build a Bear Workshop feiern, denn hier werden Kinderträume wahr! Jedes Kind macht seinen eigenen kuscheligen Freund und erweckt ihn zum Leben.

    Und dich erwartet jede Menge Spaß für deine Eltern ganz einfach und entspannt denn für Essen wird auch gesorgt und die Eltern bestimmen den Preis was sie haben wollen.

    Kommentare:

    1. Euer Bär ist ja wirklich niedlich geworden!!!

      AntwortenLöschen
    2. Das weckt Kindheitserinnerungen!
      Echt süss der Bär.
      LG

      AntwortenLöschen
    3. In Nürnberg im City Point gibt es auch einen Build a bear shop.
      Grüße

      AntwortenLöschen
    4. Meine Tochter hat auch einen Teddy von "Build a Bear". Sie hat einen Gutschein zu ihrem 1. Geburtstag bekommen. Schade, dass sie noch so klein war, da sie die "Herstellung bzw. Geburt" des Bären noch gar nicht verstanden hat :( Aber an sich ist es eine schöne Sache für Kinder.

      Ihr Thommy schläft übrigens selbst nach 1,5 Jahren noch bei ihr mit im Bett :D Uninteressant ist er nach wie vor nicht geworden :)

      AntwortenLöschen